Unsere Teams

Ob Gruppen-, Einzel- oder Doppelvoltigieren –
unser Vereinsangebot bietet den Athleten und Athletinnen die Möglichkeit,
den Voltigesport entsprechend ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten auszuüben.

Lernen Sie unsere Gruppen, Einzeler und Pas-de-Deux kennen.
Wir stellen Ihnen unsere Teams gerne vor.

Gruppen

Aktuell führen wir vier Wettkampfgruppen.

Die Gruppe Lengnau 1 ist unsere Elite und startet in der höchsten Kategorie S (schwer). Seit 2016 gehört sie zu den zehn besten Teams der Schweiz.

Die Gruppe Lengnau 2 steht für unseren Nachwuchs und startet in den Kategorien L (leicht) M (mittel) oder MJ (mittel Junioren). Sie bietet den jungen Sportler und Sportlerinnen die Möglichkeit, erste Erfahrungen in der Galoppkür zu sammeln.

Die Gruppen Lengnau 3 und Lengnau 4 bilden gemeinsam unser Fundament und starten in der Kategorie B (Basis) bzw. BJ (Basis Junioren). Letztere ist die Einstiegsgruppe in den Turniersport und beherbergt unsere Newcomer.

Einzel

Im Jahr 2018 hatten wir zwei Einzelvoltigierer am Start.

Yannik Wyss turnte seine letzte Saison bei den Junioren. Ob er auch in der kommenden Saison im Einzel an den Start gehen wird, das ist noch nicht definitiv geklärt. Aber seine Trainerin fordert ihn heraus, dass er während des Winters ein Technikprogramm einstudieren soll.

Jeanine Trittibach wollte ihre erste Saison mit Technikprogramm turnen und meldete die Turniere entsprechend an. Doch die Vorbereitungen gelangen nicht optimal und so verzichtete sie jeweils auf den dritten Durchgang, bereitete aber im Training bereits ihr Technikprogramm für die nächste Saison vor. Diese wird sie allerdings nicht mehr bei uns, sondern bei Voltige Pegasus absolvieren.

Für die Saison 2019 bereiten sich im Wintertraining drei junge Einzelvoltigiererinnen vor, zwei in der Kategorie BJ und eine in der Kategorie SJ.

Pas-de-Deux

Im Jahr 2018 hatten wir zwei Pas-de-Deux am Start.

Anouk Dällenbach und Anja Hofmann sind zwei unserer Nachwuchssportlerinnen. Sie haben beide mehrere Jahre Erfahrung im Gruppenvoltige und sind auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Sie wagten sich in die schwierigste Disziplin des Voltigesports und zeigten uns ihre Pflicht und Kür als Junioren-Pas-de-Deux. Leider zieht sich eine der beiden auf Ende dieses Jahres aus dem Voltigesport zurück, aber es könnte schon bald ein Nachfolgeduo geben.

Céline Ballario und Yannik Wyss haben sich als Pas-de-Deux gefunden. Beide voltigieren seit vielen Jahren in diversen Disziplinen und qualifizierten sich regelmässig für die Schweizermeisterschaft im Einzel- (Céline) und im Gruppenvoltige (Yannik). Sie gehören zur Elite des Schweizer Voltigesports und haben grosse Pläne mit ihrem Pas-de-Deux. Sie trainieren bereits intensiv für die nächste Saison.

Danaé Signer und Michèle Signer werden nächste Saison ihr Comeback geben. Sie hoffen, das anknüpfen zu können, wo sie vor einem Jahr aufgehört haben.

Nachwuchs

Auch die Nachwuchsförderung wird in unserem Verein gross geschrieben. Mit unseren J+S-Kids Angeboten lernen die Kinder spielerisch unsere Sportart kennen. Erfahren Sie mehr über unsere Kursangebote und den Einstieg in den Voltigiersport.